November 07 2018

Im neuen Look auf der IAA 2018

Vom 20.9.-27.9. fand die 67. IAA der Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Unter dem diesjährigen Motto „Driving tomorrow“ präsentierten zahlreiche Hersteller ihre Innovationen rund um Transport, Logistik und Mobilität. Anhand der Rekordanzahl an Neuerscheinungen spürte man förmlich, wie Elektromobilität und Digitalisierung vor allem in die urbane Logistik Einzug erhalten.

Im Gegensatz dazu stehen die hochentwickelten Dieselmotoren und deren Abgasnachbehandlung, welche zwar auf der Messe etwas in den Hintergrund geraten sind, aber dennoch keineswegs in Vergessenheit geraten. Vielmehr hatte die Technik bereits große Entwicklungssprünge hinter sich und befindet sich mittlerweile auf einem Niveau, mit dem auch in absehbarer Zukunft kein Weg am Dieselmotor vorbeiführt.

Mit neuer Struktur in bekannter Optik präsentierte sich auch die RTA wieder auf der Messe. Mit dem neuentwickelten Messestand, welcher auf wohlvertraute Grafiken setzte, vermittelte man zugleich auch das Selbstverständnis der RTA: Man ist dabei, sich ständig selbst neu zu erfinden und dabei die altbewährten Stärken nicht aus den Augen zu lassen.

Die Resonanz von Kunden, Zulieferern und sonstigen Besuchern war durchweg positiv. Es wurden zudem viele anregende und spannende Gespräche geführt, womit auf einen erfolgreichen Messeauftritt zurückgeblickt werden kann.